Anfang August war es wieder soweit – unser Lehrlingsteam vergrößerte sich um sechs weitere kluge Köpfe. Die RM Neuzugänge starteten ihre berufliche Laufbahn als Land- und Baumaschinentechniker, Metalltechniker, Mechatroniker und Bürokauffrau.

In den ersten Arbeitswochen stand nicht nur das Kennenlernen des neuen Arbeitsalltages im Vordergrund, sondern vor allem das gemeinsame Miteinander innerhalb des neuen Lehrlingsteams. Um die Lehrlinge miteinander vertraut zu machen und den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe zu stärken, fanden besonders in den ersten Tagen mehrere gemeinsame Workshops und Ausflüge statt. „Die ersten Wochen bei RUBBLE MASTER zählen ganz bestimmt zu den aufregendsten – so viele neue Gesichter, ein noch unbekanntes Arbeitsumfeld und für die meisten ist es der erste Beruf. Da ist es uns besonders wichtig, dass unseren Schützlingen der Einstieg so leicht wie möglich gemacht wird und sie sich von Anfang an wohl fühlen.“, betont Regina Denkmayr, Lehrlingsausbildnerin bei RM.

Wer denkt, dass der spannende Teil nach den ersten Wochen vorbei ist, der irrt gewaltig: Während der Lehrzeit erwarten die Lehrlinge tolle Ausflüge und Picknicks, herausfordernde Wettbewerbe, eindrucksvolle Auslandspraktika bei RM Vertriebs- und Servicepartnern, die auf der ganzen Welt verstreut sind, sowie interessante Messebesuche im In- und Ausland. Zudem gibt es die Möglichkeit, im Rahmen des Lehrlingsaustausches eines von mehreren Partnerunternehmen näher kennenzulernen und dort weitere Erfahrungen in einem anderen Arbeitsumfeld zu sammeln.

Ganz nach dem Motto „Fordern und Fördern“ bildet RUBBLE MASTER seit fast 25 Jahren Lehrlinge in den verschiedensten Bereichen aus. Um die Prozesse innerhalb des Unternehmens zu verstehen und mehr über die eigenen Stärken und Schwächen zu erfahren, lernen die Lehrlinge alle Abteilungen im Rahmen eines mehrmonatigen Austausches kennen. Eine aktive Karriereplanung mit Ausbildnern und Geschäftsführung sowie zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens sollen dazu beitragen, die RM MitarbeiterInnen nach der Lehrzeit langfristig in der jeweiligen Wunschabteilung zu beschäftigen.