Der RM 60 ist der hakenlift-mobile Brecher von RM und die ideale Wahl, selbst Nischenanwender oder Betriebe mit kleineren Mengen können neue Geschäftsfelder erschließen oder bestehende ertragreich erweitern.

Wie alle RM Brecher lässt sich auch der 12-Tonnen-Brecher mit leistungsstarken Komponenten kombinieren, wie mit dem Vor- und Nachsieb. Damit ist er ein komplettes und mobiles Recycling-Zentrum.

Technische Daten

RM 60 – hakenlift-mobiler Prallbrecher


Durchsatzleistungbis zu 80 t/h je nach Material
Einlauföffnung640 x 550 mm
BrechereinheitRUBBLE MASTER HMH Prallbrecher mit 2 oder 4 Schlagleisten
Kinematik mechanisch einstellbar für Primär- oder
Sekundär-Brechbetrieb
AntriebsaggregatDeutz Dieselmotor, 4-Zylinder
67 kW bei 2.000 Upm
Gewicht12.000 kg

Download PDF

Kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen!

sales@rubblemaster.com

+43 732 73 71 17 – 0

Optionen

Schlagleistenwechsel

Mit der Schlagleisten-Wechselvorrichtung inklusive Hebezug sparen Sie Zeit und Personal und erhöhen Sie die Sicherheit beim Wechsel der Schlagleisten bei Ihrem mobilen Brecher.

Schlagleisten­halterung

Mit dieser Halterung können Sie stets einen Satz Reserveschlagleisten zur Baustelle mitnehmen. Die Halterung bietet direkt auf der Maschine Platz für zwei Stück Ersatzschlagleisten.

Staubniederhaltung

Durch den Einsatz der Staubniederhaltung verringern Sie die Staubemissionen und erhöhen die Akzeptanz beim Einsatz des mobilen Brechers in Wohngebieten.

Lichtmast

Mit der zusätzlichen Beleuchtung durch den Lichtmasten haben Sie selbst zu Tagesrandstunden genug Licht, um sicher Arbeiten zu können.

Einsatzberichte

Produktionsabfälle: Keramik

Ein Unternehmen möchte seine Keramikabfälle wieder verwerten: Der RM 60 Brecher verarbeitet Keramikfliesen aus dem Sanitärbereich sowie Keramikabfälle zu wiederverwendbaren Material. Im Zwei-Schicht-Betrieb werden 500 Tonnen jede Woche an fünf Tagen in 12 Stunden zerkleinert und viel Geld erwirtschaftet.

Prallbrecher statt Backenbrecher

Mehr Leistung und Qualität in der Wiederverwertung von Produktionsabfällen ist keine Illusion. Ein Betonproduzent tauschte seinen Backenbrecher gegen den RM 60 in Kombination mit Vorsieb RM VS60 und Nachsieb RM CS2500 ein. Was dem Unternehmen neben hoher Qualität eine enorme Kostenersparnis brachte.

Neues Standbein: Recycling von Baurestmassen

Wertvolle Baurestmassen wollen nicht ungenutzt bleiben. Ein Containerdienst-Unternehmer entschied sich für den RM 60 und fand damit rasch zu einer gewinnbringenden Nutzung von jährlich 10.000 Tonnen Bauschutt. Dieser wird zu einem Endkorn verarbeitet, dessen Qualität von Abnehmern geschätzt wird.

Ziegel: Lukrative Nische

Retro ist in: Der Kunde hat sich auf die Beschaffung alter Ziegel für einen beliebten traditionellen Hausbau in seinem Land spezialisiert. Der Ziegelbruch wird nun gebrochen und kann verwertet werden. Mit dem RM 60 hat der Kunde eine profitable Lösung gefunden und bereits den größeren RM 70GO! angeschafft.

Erstaunliche Leistung in den Bergen

Der Umbau des höchst gelegenen Bahnhofs Österreichs stellte größte Herausforderungen an alle Beteiligten. Für den Kunden war die wirtschaftlichste Lösung eindeutig das anfallende Material vor Ort aufzubereiten und zu verwerten: Der RM 60 inklusive Nachsieb verarbeitete 5.000 Tonnen m3 Kalkstein.

10.000 t Asphalt brechen in der Innenstadt

Baustellen in einer Innenstadt sind logistische stets herausfordernd. Dies betrifft nicht nur den Arbeitsraum, sondern vor allem den Materialtransport. Schon aus einem wirtschaftlichen Blickwinkel wäre das Abtransportieren von Bauschutt oder Asphaltabbruch viel zu aufwändig und unrentabel.