Land Österreich
Maschinen RM 100GO! hybrid, RM HS5000M
Material Baurestmasse
Aufgabematerial 32-63 mm
Endkorn Größe 0-32 mm
Durchschnittliche Durchsatzleistung 180-200 t/h
Verwendung Endmaterial Straßenbau

Nach 10 Jahren Geschäftsbeziehung für Maschinentransporte, entschied sich Manfred Schrefler 2019 dafür, sein Unternehmen um die Materialaufbereitung zu erweitern. Ein RM 100GO! hybrid und ein RM HS5000M wurden in den Maschinenpark aufgenommen. Das rasante Wachstum in diesem Bereich bestätigt die Entscheidung: Seit 1. August 2020 wurde aufgrund der hohen Nachfrage die MS Abbruch und Erdbau GmbH gegründet.

Um das hohe Wachstum weiterhin fortzusetzen wird Manfred Schrefler in Zukunft von Armin Stadlober, der seit August als Prokurist für das neue Unternehmen tätig ist, unterstützt. Mithilfe der beiden RM Anlagen ist es das Ziel, sich unter anderem mit reinem Betonbruch vom Mitbewerb abzuheben. „Im Moment wird im Recycling vorwiegend Mischgranulat angeboten. Reiner Betonbruch ist in der Herstellung aufwändiger, da dieser nur mittels Vorabsiebung und genauer Sortierung erreicht wird. Die Marktnachfrage ist jedoch sehr hoch, weshalb wir uns hier positionieren möchten,“ erklärt Stadlober.

Hohe Leistung bei niedrigem Verbrauch
Wichtiger Bestandteil im kürzlich gegründeten Unternehmen sind der RM Brecher und das RM Sieb. Diese haben sich im letzten Jahr bewährt. 1.500 Stunden war der Prallbrecher im Einsatz und hat verschiedenstes Material wie Baurestmassen, Asphalt oder Naturstein aufbereitet. Besonders beeindruckt ist Schrefler vom niedrigen Dieselverbrauch des Hybridbrechers im Vergleich zu herkömmlichen Diesel-elektrischen Antrieben. „Der RM 100GO! hybrid verbraucht um 5-10 l/h weniger Diesel. Das ist eine enorme Ersparnis, die kombiniert mit der hohen Durchsatzleistung für maximale Effizienz sorgt,“ ist Schrefler begeistert. Die Flexibilität sowohl in der Anwendung als auch im schnellen Transport und Aufbau bringt nicht nur dem Lohnaufbereiter einen Mehrwert, auch die Kunden sind sehr zufrieden, sodass das Unternehmen bereits zahlreiche Stammkunden hat.

Stammkunde Swietelsky Abfallwirtschaft
Einer der größten Auftraggeber ist im Moment die Swietelsky Abfallwirtschaft in Asten. Alle zwei bis drei Monate werden hier 3000-4000 t Baurestmasse aufbereitet und wieder für den Straßenbau verwendet. Mit einer Durchsatzleistung von 180-200 t/h wird Aufgabematerial mit 32-63 mm Durchmesser zu 0-32 mm Endkorn gebrochen. Die hohe Leistung verbunden mit der hohen Endkornqualität punktet beim Endkunden.

Kunden gestalten RM Zukunft mit
Um Kundenbedürfnisse perfekt abzudecken wurden RM Produkte von Beginn an immer gemeinsam mit dem Kunden entwickelt und getestet. Manfred Schrefler ist einer der Kunden, die Produktneuheiten testen und Feedback zu Verbesserungspotenzialen geben. „Wir sind stolz darauf, die Tests gemeinsam mit RUBBLE MASTER machen zu können. Es ist auch für uns extrem spannend Teil einer Entwicklung zu sein und freuen uns jedes Mal, wenn wir eine neue Maschine bekommen,“ erzählt Schrefler.

Our crushers in action

RM 100GO!

Der RM 100GO! ist der Star der mobilen Brecher – ein mobiles Power-Paket für jede Anwendung. Innerhalb weniger Minuten ist er voll einsatzbereit und verarbeitet rasch die unterschiedlichsten Materialien. Mit einem Eigengewicht von nur 29 t bricht bis zu 250 t Material pro Stunde.

RM HS Vorsiebanlagen

Die raupenmobilen Grobstücksiebanlagen der RM HS-Serie sieben diverses Aufgabematerial wie gesprengtes Hartgestein, sperriges Abbruchmaterial oder Asphalt. Alle Siebe HS-Serie sind extrem robust und leistungsfähig. Durch ihre enorme Durchsatzleistung minimieren sie die Materialmanipulation.

Kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen!

[email protected]

+43 732 73 71 17 – 0

Weitere Einsatzberichte

Naturstein

Brechen mit hohem Durchsatz und wenig Verschleiß, und dies an allen möglichen und unmöglichen Orten ist für RM Brecher keine Frage. Sie schaffen es direkt vor Ort aus Naturstein höchst qualitatives Wertkorn zu generieren. Je nach gewünschter Anlagenkombinationen. Das Endergebnis ist immer ein kubisches Endkorn.

Abrasives Gestein

Quarzkies, Granit und Flussschotter sind nicht einfach aufzubereiten, da ein hoher Quarzanteil hohen Verschleiß verursacht. Doch RM Brecher sind auf solche Materialien ausgerichtet: durch die kompakte Größe können sie auch auf kleinstem Raum hohe Durchsätze erzielen und liefern immer direkt wertvolles Endkorn.

Dauerläufer im Flussgestein

Die Erschließung des Osten Mexikos ist durch das unwegsame Gelände problematisch. Durch die sehr abgelegenen Baustellen, war eine Materialaufbereitung direkt vor Ort notwendig. Der RM 70GO! ist für solche Herausforderungen bestens geeignet. Seine Manövrierfähigkeit machen ihn zu einer idealen Maschine.

Flussgestein trennscharf sieben mit RM

CP Ptuj in Slowenien arbeitet seit 2016 mit dem RM 100GO! samt Maschendecksieb und schwenkbarem Rückführband. Da man die hohe Qualität schätzt, hat das Unternehmen heuer ein raupenmobiles Nachsieb von RM gekauft. Diese Kombination bricht und siebt nun extrem abrasives Flussgestein aus der Drau.

Flussschotter

In einer Kiesgrube wird regelmäßig Flussschotter verarbeitet. Das Rundkorn wird mit dem Bagger aufgegeben und soll stets auf drei Fraktionen abgesiebt werden. Das TS3600 liefert in diesem Fall mehrere definierte Körnungen von Rundkorn und trennt Sande, Kies und Schotter. Die Durchsatzleistung betrug bis zu 200 t/h.

Hohe Nachfrage nach Brechsand und Splitt

Bereits seit 40 Jahren ist das Schweizer Unternehmen Mühlebach AG in der mobilen Kiesaufbereitung erfolgreich. Als Pioniere in diesem Geschäftsfeld verlangt man Maschinen, die State of the art sind. Nun wurde der Maschinenpark mit einem RM V550GO! ergänzt, um die Nachfrage nach Brechsand und Splitt zu stillen.