Gerade weil die RM Brecher sehr mobil sind und einen hohen Durchsatz garantieren, werden sie auch im Bergbaubereich eingesetzt. Sie versprechen ein hohes Einsparungspotential, vor allem weil sie flexibel einsetzbar und so gebaut sind, dass sie alle eine lange Lebensdauer haben. Das bedeutet minimalen Service- und Wartungsaufwand.

So kann Ausbruchmaterial rasch und flexibel für die Infrastruktur in einer Miene aufbereitet werden oder können schmale Nebenarme genutzt werden, die für stationäre Anlagen unzugänglich sind. Mobiles Brechen rentiert sich bei Eisenerz, Kohle und Golderz. Die elektrische Variante der RM Brecher erschließt weitere Einsatzmöglichkeiten.

Baurestmassen und Kies brechen

Egal ob Baurestmassen oder einen Teil der jährlich 90.000 m³ Kies brechen. Ein Schweizer Unternehmen ist beeindruckt vom 29 t. leichten RM 100GO!, der vor allem durch den einfachen und raschen Transport von Baustelle zu Baustelle punktet.